All-on-4® Zahnimplante in Bratislava

Wenn Menschen älter werden, treten mehrere Zahnprobleme auf, von denen das häufigste Zahnverlust ist. Mit den Fortschritten in der Zahntechnologie ist es jedoch viel einfacher als früher geworden ein Implantat zu erhalten. Mit diesen neueren Implantaten, die im Sturm auf den Markt kommen, gehört der traditionelle Zahnersatz allmählich der Vergangenheit an. Möchten Sie mehr über die All-on-4® Zahnimplantatlösung erfahren? Dann lesen Sie weiter.


Buchen Sie Ihren Beratungs-Termin bequem online, per E-mail oder rufen Sie uns an!


Was sind All-on-4® Zahnimplantate?

Untitled design (7).png

All-on-4® Zahnimplantate bieten eine großartige langfristige Möglichkeit, fehlende Zähne zu ersetzen und zu rekonstruieren, wenn ein Patient alle oder einen Großteil seiner Zähne in einem oder beiden Kiefern verloren hat. Aufgrund der strategischen Platzierung jedes Implantats in Bezug auf Abstand, Winkel und Tiefe kann eine All-on-4® Struktur mit nur vier Implantaten einen ganzen Bogen neuer Zähne tragen.

In den meisten Fällen, in denen sich ein Patient einer All-on-4® Behandlung unterzieht, kann der Kieferchirurg alle erforderlichen Implantate in einer Sitzung einsetzen.

Der Name "All-on" wird verwendet, um diese Art von Verfahren zu beschreiben, da die gesamte Prothese an 4 oder 6 Zahnimplantaten befestigt und von diesen getragen wird. Aufgrund der speziellen Art der Prothese, die für eine All-on-4® Lösung oder All-on-6-Lösung vorbereitet wird, benötigt der Patient nur 4 oder 6 Zahnimplantate anstelle eines Implantats für jeden Zahn. Zum Vergleich wären bei individuellen Implantaten normalerweise 6 bis 10 Stück pro Kiefer erforderlich.

Wann werden All-on-4® Implantate empfohlen?

Die All-on-4® Zahnimplantatlösung, sowie die Alternative All-on-6, werden in der Regel Patienten empfohlen, die aufgrund von Unfällen oder Karies die Mehrheit oder alle Zähne in einem oder beiden Kiefern verloren haben.


Was ist der Unterschied zwischen All-on-4® und Standardimplantaten?

All-on-4® Implantate unterscheiden sich von regulären Implantaten, da nur 4 Implantate zur Unterstützung eines gesamten Zahnbogens verwendet werden, wenn traditionell 6 bis 10 Implantate benötigt wurden, um eine solide strukturelle Integrität einer Vollprothese zu gewährleisten.

Die Art der Positionierung von All-on-4® Implantaten im Kiefer des Patienten unterscheidet sich von normalen Implantaten, da sie in unterschiedlichen Winkeln, Abständen und Tiefen platziert werden, um eine maximale Stabilität zu gewährleisten. Da bei einem All-on-4® Verfahren nur 4 Implantate verwendet werden, ist der chirurgische Eingriff für Patienten weitaus weniger invasiv, was eine schnellere Genesungs- und Heilungszeit ermöglicht.


Untitled design (8).png

Was ist der Unterschied zwischen einer All-on-4® und einer All-on-6 Behandlung?

Wie der Name schon sagt, liegt der Unterschied in der erforderlichen Anzahl von Implantaten für jede Art der Behandlung. Bei einer All-On-4® Behandlung platziert der Chirurg 4 Implantate, während bei einer All-On-6-Behandlung 6 Implantate in den Kiefer des Patienten platziert werden.

Je mehr Implantate verwendet werden, desto stabiler und fester wird die strukturelle Integrität der neuen Zähne, da der Druck auf mehr Implantate verteilt und somit gleichmäßiger auf den Kiefer selbst übertragen wird.

Es ist jedoch nicht so einfach zu sagen, je mehr Implantate, desto besser. Eine der Hauptanforderungen für Zahnimplantate im Allgemeinen ist, dass der Kiefer über eine ausreichende Knochenstruktur und Festigkeit verfügt, um die zu platzierenden Implantate zu stützen. Je mehr Implantate platziert werden müssen, desto mehr Knochen muss verfügbar sein.

Aus diesem Grund muss bei einer Behandlungsart wie der All-on-6 Variante möglicherweise zuerst eine Knochenrekonstruktion oder ein Verfahren zur Knochenaugmentation durchgeführt werden. Folgende Faktoren beeinflussen die verfügbaren Optionen für einen bestimmten Patienten: anatomische Struktur des Kiefers, Knochendichte und allgemeine Gesundheitsaspekte wie Diabetes, Osteoporose, Alkoholkonsum und mehr.

Welches ist die richtige Option für Sie? Es gibt keine eindeutige allgemeine Antwort darauf, welche Art der „All-on“ Behandlung am besten ist, da dies von vielen individuellen Faktoren und der anatomischen Situation des Patienten abhängt.

Bei Ihrer ersten Konsultation mit unserem Zahnarzt können Sie sicher sein, dass diese Frage für Sie detailliert beantwortet wird, da Ihnen verschiedene Möglichkeiten angeboten werden, um langfristig ein natürlich aussehendes Lächeln wiederherzustellen.


Untitled design (10).png

Was sind die Vorteile einer All-on-4® Lösung?

  • Das Verfahren erfordert selten eine Knochentransplantation

  • Kürzere Behandlungszeit im Vergleich zu herkömmlichen Implantatlösungen

  • Weniger invasive Chirurgie

  • Es sind weniger Besuche in der Zahnklinik erforderlich, da alle Implantate in einer Sitzung platziert werden

  • All-on-4® Implantate stellen die optimale Funktion Ihres Mundes wieder her

  • All-on-4® Implantate bieten eine Lösung für festsitzende Prothesen. Verabschieden Sie sich von Ihrer herausnehmbaren Prothese

  • Eine provisorische Brücke kann innerhalb weniger Tagen nach Ihrer Behandlung angebracht werden, nachdem die erste Heilung stattgefunden hat

  • Die endgültige Prothese kann normalerweise innerhalb von 2 bis 6 Monaten angepasst werden, im Gegensatz zu 6 bis 9 Monaten bei einer regulären Zahnimplantatbehandlung


Buchen Sie Ihren Beratungs-Termin bequem online, per E-mail oder rufen Sie uns an!


Welche Schritte sind bei der All-on-4® oder All-on-6 Behandlungstechnik erforderlich?

Beratung & Erstellung des Behandlungsplans

Bei Ihrem ersten Besuch beim Zahnarzt wird ein Röntgenbild angefertigt, um mehr über Ihre aktuelle Zahngesundheitssituation zu erfahren. Basierend auf dem Röntgenbild und einer persönlichen Beurteilung kann sich der Zahnarzt eine Vorstellung davon machen, welche Art des „All-on“ -Verfahrens für Sie möglich ist. Basierend auf den Ergebnissen der ersten Untersuchung des Zahnarztes werden Ihnen einige Möglichkeiten vorgestellt, wie Sie Ihre fehlenden Zähne am besten ersetzen können. Wenn Sie spezielle Fragen haben, können Sie während Ihrer Konsultation so viele Fragen stellen, wie Sie möchten, da dies der richtige Zeitpunkt ist.

Chirurgische Phase - Implantation

Am Tag Ihres geplanten Implantationstermines werden die verbleibenden Zähne extrahiert und die Implantate in einer Sitzung eingesetzt. In einem All-on-4® Behandlungsplan werden zwei Implantate im vorderen Bereich und zwei Implantate im hinteren Bereich Ihres Kiefers platziert.


Animation einer All-on-4® Behandlung


Postoperative Phase - Einsetzen der provisorische Prothese

Nach einer erfolgreichen Operation überwacht der Zahnarzt Ihren Heilungsfortschritt und entscheidet, ob die provisorische Prothese angebracht werden kann. In den meisten Fällen kann die provisorische Prothese innerhalb von 7 Tagen nach dem Einsetzen der Implantate angepasst werden. Vor dem Einsetzen einer provisorischen Lösung führt der für die Prothese zuständige Zahnarzt mehrere Tests durch, um sicherzustellen, dass die Implantate richtig platziert sind und die gesamte Struktur eine ausreichende Stabilität aufweist.

Postoperative Phase - Einsetzen der festen Prothese

Etwa 2-6 Monate nach dem Einsetzen der Implantate sollte Ihr Kiefer bereit sein, um die endgültige festsitzende Prothese zu erhalten. Diese Zeit variiert von Patient zu Patient, da sie in hohem Maße von mehreren Faktoren abhängt. Bei regelmäßigen Kontrollterminen kann der Zahnarzt genau sagen, wann der Zeitpunkt gekommen ist, an dem Sie Ihre endgültige Zahnprothese erhalten.

Wartung & Erhaltung Ihrer neuen Zähne

Nachdem Sie alle Behandlungsschritte erfolgreich durchlaufen haben, ist es Ihre Verantwortung eine lange Lebensdauer Ihrer neuen Zahnimplantate und Ihrer festsitzenden Prothese sicherzustellen. Durch regelmäßige Besuche bei der Dentalhygienikerin sowie beim Zahnarzt werden Sie in der Lage sein, Ihre neuen Zähne in einem guten Zustand zu halten und sich über die beste Pflege Ihres neuen Lächelns zu informieren.


Buchen Sie Ihren Beratungs-Termin bequem online, per E-mail oder rufen Sie uns an!

Haben Sie bereits ein 3D Röntgenbild? *
Bevorzugte Zeit für eine Konsultation *
Datenschutz