Mini Implantate in Bratislava - Zahnersatz mit sicherem Halt

Traditionell hatten Menschen, die mehrere Zähne verloren haben, die Wahl zwischen Zahnimplantaten, Brücken oder herausnehmbarem Zahnersatz, um ihr Lächeln wiederherzustellen. Aufgrund der höheren Kosten für Implantate entscheiden sich die meisten Menschen mit erheblichem Zahnverlust für eine herausnehmbare Prothese, welche die weniger bequeme Option darstellt.

Dank der Fortschritte in der Zahntechnik haben Menschen, die unter Zahnverlust leiden, nun eine zusätzliche Wahl: Heutzutage können Patienten eine innovative Behandlungsmethode nutzen, die als Mini-Implantat oder Mini-Zahnimplantat bezeichnet wird.

Lesen Sie weiter, um die wichtigsten Informationen zu Mini-Implantaten zu erhalten und herauszufinden, ob diese Art der Behandlung eine potenzielle Lösung für Ihre aktuelle Zahnsituation darstellt.


Buchen Sie ein persönliches Beratungsgespräch mit unserem erfahrenen Implantologen, um mögliche Behandlungsoptionen zur Wiederherstellung Ihres Lächelns zu besprechen.


Was sind Mini-Zahnimplantate?

Ein Mini-Implantat hat die gleiche Funktion wie ein normales Zahnimplantat und wird als Ersatz für eine fehlende Wurzel im Kiefer eines Patienten verwendet. Einmal im Kiefer platziert, wird das Mini-Implantat zu einer dauerhaften künstlichen Wurzel, mit der einzelne Kronen oder herausnehmbare Prothesen gesichert werden können.

Es gibt verschiedene Hersteller, die verschiedene Arten von Mini-Implantaten anbieten. So sind etwa einteilige und zweiteilige Mini-Implantate verfügbar.

Die von der City Dental Clinic verwendeten Mini-Implantate von ICX haben eine ähnliche Struktur wie normale Implantate, sind jedoch insgesamt erheblich kleiner.

ICX-Mini-Implantate haben drei Teile:

Das Implantat selbst besteht aus zwei Teilen: einer Titanschraube, die als künstliche Wurzel dient, und einem Abutment mit kugelförmiger Spitze.

Der dritte Teil, ein Sockel mit Gummiring, wird an der Einzelkrone oder der herausnehmbaren Prothese angebracht und dient der Befestigung und Sicherung der Einzelkrone oder der herausnehmbaren Prothese am Mini-Implantat.

Untitled design (4).png

Mini-Zahnimplantate vs. normale Zahnimplantate

Aufgrund des ähnlichen Namens und der ähnlichen Struktur sind viele Menschen nicht in der Lage, den Unterschied zu erkennen und verwechseln diese beiden Implantattypen häufig miteinander.

Schauen wir uns die Unterschiede zwischen Mini-Implantaten und regulären Implantaten genauer an:

Da jeder Hersteller leicht unterschiedliche Versionen von Zahnimplantaten herstellt, gibt es für Zahnimplantate keine einheitliche Größe. Im Allgemeinen haben normale Zahnimplantate der meisten namhaften Hersteller einen Durchmesser von 3 bis 6 mm.

Normale Implantate von ICX haben einen Durchmesser von 3,4 bis 4,8 mm.
Mini-Implantate von ICX haben einen Durchmesser von 2,9 mm.

Wie Sie sehen, ist der Durchmesser des Mini-Implantats ungefähr um ein Drittel kleiner als der eines normalen Implantats. Die kleinere Größe im Durchmesser bedeutet, dass strukturell ungefähr zwei Mini-Implantate erforderlich sind, um die gleiche Stabilität wie bei einem großen regulären Implantat bereitzustellen.

Bedeutet das, dass Mini-Zahnimplantate normalen Zahnimplantaten unterlegen sind? Absolut nicht.

Aufgrund der Tatsache, dass die Behandlungsbedürfnisse von Patient zu Patient unterschiedlich sind, bestimmen die individuelle Situation und die Gesundheitslage jedes Patienten, welche Art von Zahnimplantaten verwendet werden könnte oder sollte.


Buchen Sie ein persönliches Beratungsgespräch mit unserem erfahrenen Implantologen, um mögliche Behandlungsoptionen zur Wiederherstellung Ihres Lächelns zu besprechen.


Wann werden typischerweise Mini-Zahnimplantate eingesetzt?

Wie bereits erwähnt, haben Mini-Implantate und normale Implantate die gleiche Funktion. Sie fungieren als künstliche Wurzel und können als Verankerungspunkt für eine einzelne Krone oder einen Zahnersatz verwendet werden.

Für Zahnbrücken mit 2 bis 4 künstlichen Zähnen wird normalerweise empfohlen, reguläre Implantate zu verwenden, da diese eine größere strukturelle Integrität bieten.

Es gibt verschiedene Szenarien, in denen es ratsam ist, Mini-Implantate zur Behandlung des Zahnverlusts eines Patienten in Betracht zu ziehen. Lassen Sie uns Szenarien untersuchen, in denen Mini-Implantate anstelle von regulären Implantaten verwendet werden können.


Kleine Zähne

Manche Menschen haben genetisch einen kleinen Kiefer und kleine Zähne. In solchen Situationen können Mini-Implantate als künstliche Wurzel für eine einzelne Krone verwendet werden, da herkömmliche Implantate möglicherweise zu groß sind und nicht in den Raum zwischen den gesunden Wurzeln passen.


Frontalzähne

Ähnlich wie im ersten Szenario sind auch die Frontzähne ein häufiger Fall, in dem Mini-Implantate gegenüber regulären Implantaten die bevorzugte Wahl sind. Der fehlende Abstand zwischen den Zähnen macht es oftmals fast unmöglich, ein normales Implantat zu platzieren.


Prämolarzähne

In einigen Fällen können Prämolarzähne durch Mini-Implantate ersetzt werden, da sie nicht den gleichen Beißkräften wie Backenzähne standhalten müssen.


Herausnehmbaren Zahnprothesen

Das häufigste Szenario, in dem die Verwendung von Mini-Implantaten empfohlen wird, ist die Sicherung einer herausnehmbaren Prothese zur Erhöhung des Tragekomforts.

Die meisten Menschen, die Zahnersatz tragen, verwenden einen Klebstoff, um die Prothese während ihrer täglichen Aktivitäten an Ort und Stelle zu halten. Leider bietet der Klebstoff keine perfekte Lösung. Fast jeder, der eine Prothese trägt, hat es schon einmal erlebt, dass sich die Prothese beim Essen oder Sprechen löst.

Wenn die herausnehmbare Prothese mithilfe von Mini-Implantaten an ihrem Platz gehalten wird, können die Träger ein komfortableres Leben führen. Die Prothese sitzt auf der kugelförmigen Struktur des Mini-Implantats, die eine natürliche Bewegung ermöglicht, während der Gummi-O-Ring das Anheben während des Essens verhindert.

Die erhöhte Stabilität von durch Mini-Implantate gesicherten Zahnprothesen gibt den Menschen die Sicherheit, dass ihre Zahnprothese beim Sprechen oder Essen viel seltener verrutscht oder herausfällt, und ermöglicht Prothesenträgern darüber hinaus den Genuss einer größeren Auswahl an Lebensmitteln.

Untitled design (3).png

Verfahren zur Platzierung eines Mini-Zahnimplantats

Schritt 1: Beratung

In der Erstberatung untersucht unser Implantologe Ihre Situation gründlich und analysiert, ob die von Ihnen gewünschte Lösung erreichbar ist. Dazu müssen wir 3D-Scans vorbereiten.

Sollten Sie bereits 3D-Röntgenaufnahmen haben, informieren Sie uns bitte vorab und bringen Sie diese zum Beratungstermin mit.

Mithilfe der 3D-Röntgenbilder kann unser Implantologe den Zustand der Mundgesundheit und die Knochendichte im Kiefer beurteilen. Anhand der verfügbaren Knochenmenge, der strukturellen Integrität des Knochens und des verfügbaren Platzes wird entschieden, ob ein normales Implantat oder ein Mini-Implantat die beste Lösung für Ihren Einzelfall ist.

Neben der Feststellung, ob Sie ein Kandidat für Implantate sind oder welcher Implantattyp für Sie am besten geeignet ist, werden Sie auch über die mit einer solchen Behandlung verbundenen Schritte sowie über die voraussichtliche Dauer der gesamten Behandlung informiert.


Schritt 2: Platzieren der Implantate

Sobald Sie den Behandlungsplan akzeptiert haben und die Mini-Implantat-Behandlung fortsetzen möchten, ist es an der Zeit, die Mini-Implantate in Ihrem Kiefer zu platzieren.

Während des Implantationstermins, der in der Regel weniger als 2 Stunden dauert, werden die Mini-Implantate unter örtlicher Betäubung direkt in Ihren Kiefer eingesetzt. Die genaue Anzahl der für Ihre Behandlung erforderlichen Mini-Implantate wird vom Implantologen im Behandlungsplan angegeben, den Sie 7-14 Tage nach der Konsultation erhalten.

Patienten, die Mini-Implantate benötigen, um eine Prothese im Unterkiefer zu sichern, erhalten normalerweise 4 Mini-Implantate. Patienten, die Mini-Implantate benötigen, um eine Prothese im Oberkiefer zu sichern, erhalten normalerweise 6 Mini-Implantate.


Schritt 3: Anpassen der Einzelkrone oder der implantatgetragenen Prothese

Krone/Brücke

Wenn der Patient eine Krone oder Brücke benötigt, ist es möglich, dass vor dem Einsetzen der Mini-Implantate Abdrücke gemacht werden. In der Regel werden jedoch zuerst die Mini-Implantate platziert und dann Abdrücke angefertigt. Dies stellt sicher, dass die Kronen oder Brücken ideal auf die neu platzierten Mini-Implantate gesetzt werden können.

Neue Prothesenträger

Wenn der Patient noch keine Prothese hat, werden nach der Behandlung Abdrücke abgenommen, um eine maßgeschneiderte Prothese zu erstellen, die perfekt auf die neu eingesetzten Mini-Implantate passt.

 Bestehende Prothesenträger

Wenn der Patient zuvor bereits eine Prothese hatte und der Zahnarzt feststellt, dass diese Prothese noch einwandfrei funktioniert, kann die Prothese so verändert werden, dass sie mit den neu eingesetzten Mini-Implantaten verbunden werden kann.

Hierzu werden spezielle Metallbeschläge mit einem Gummi-O-Ring an der Prothese selbst angebracht. Diese Ringe werden am kugelförmigen Teil des Mini-Implantats befestigt und bieten dem Träger eine stabile und bequeme Passform.

Untitled design (5).png

Vorteile von Mini Implantaten

  • Weniger invasive Operationen als bei herkömmlichen Implantaten

  • Günstigere Lösung als herkömmliche Implantate

  • Mini-Implantate bieten eine mögliche Lösung für diejenigen Zahnpatienten, die für normale Implantate als ungeeignet erachtet wurden, da sie für Menschen mit schmalem Knochen oder unzureichender Knochendichte für normale Implantate entwickelt wurden.

  • Bei Mini-Implantatlösungen ist bei Patienten häufig keine Knochentransplantation erforderlich

  • Mini-Implantate ermöglichen einen festeren und sichereren Sitz einer Prothese

  • Durch den optimalen Sitz der durch Mini-Implantate gesicherten Prothese gehören Sprachbehinderungen oder Pfeifgeräusche der Vergangenheit an

  • Sie müssen sich nicht auf Haftpasten verlassen, um Ihre Prothese zu sichern. Mit Mini-Implantaten können Sie sich entspannen und wissen, dass sich Ihre Prothese nicht zum schlimmsten Zeitpunkt bewegt.

  • Mit Mini-Implantaten können Sie die Lebensmittel genießen, die Sie lieben. Nachdem Sie Ihre Behandlung abgeschlossen haben und genügend Zeit für eine vollständige Heilung verstreicht, können Sie wieder alle Lebensmittel Ihrer Wahl genießen.

  • Die erforderliche Pflege von Mini-Implantaten ist sehr einfach, da Sie sie wie Ihre natürlichen Zähne behandeln sollten.


Wie lange halten Mini-Zahnimplantate?

Eine definitive Antwort ist hierfür nicht möglich, da die Lebensdauer von Mini-Implantaten von verschiedenen Faktoren abhängt und von Patient zu Patient unterschiedlich ist.

Einige Aspekte, die die Lebensdauer von Mini-Implantaten stark beeinflussen können, sind:

  • Rauchen

  • Übermäßiger Alkoholkonsum

  • Drogenmissbrauch

  • Osteoporose


Wie sollten Mini-Zahnimplantate gepflegt werden?

Patienten fragen sich oft, wie sie ihre Mini-Implantate pflegen sollen, nachdem sie sie erhalten haben. Eine ausführliche Einweisung erhalten Sie selbstverständlich von unserem Implantologen während der verschiedenen Behandlungsschritte.

Um Ihnen eine kurze Antwort zu geben, sollten Sie wissen, dass Mini-Implantate die gleiche Pflege erfordern wie Ihre natürlichen Zähne. Dies bedeutet, dass Sie Ihre Zähne mindestens zweimal täglich reinigen sollten. Nehmen Sie im Idealfall Ihre Prothese nach jeder Mahlzeit heraus und reinigen Sie Ihre Mini-Implantate mit Ihrer Zahnbürste wie Ihre natürlichen Zähne.

Während der ersten Heilungsphase nach der Implantation sollten Sie auf eine sehr weiche Zahnbürste umsteigen, da Ihr Zahnfleisch wahrscheinlich sehr empfindlich ist. Nach der anfänglichen Heilungsphase, wenn Ihr Zahnfleisch wieder weniger empfindlich ist, können Sie wieder auf eine normale Zahnbürste umstellen.

Neben den richtigen Mundhygienegewohnheiten sollten Sie anfangs auch harte und übermäßig klebrige Lebensmittel vermeiden, da diese Arten von Lebensmitteln Ihre Implantate stärker belasten würden.


Buchen Sie ein persönliches Beratungsgespräch mit unserem erfahrenen Implantologen, um mögliche Behandlungsoptionen zur Wiederherstellung Ihres Lächelns zu besprechen.